Die Architektur einer Stadt ist prägend für den Charm und den Wohlfühlfaktor. Zürich gehört zu den Städten mit der schönsten Architektur weltweit. Wer Zürich als Tourist besucht, der wird von der Mischung aus moderne und traditionelle Architektur begeistert sein. Zusätzlich kommen in der Wirtschaftsmetropole der Schweiz die verschiedensten Kulturen zusammen. Grund dafür ist der Hauptbahnhof und der Flughafen, der als Dreh -und Angelpunkt dient.

Neben der traditionellen Architektur, ist die Skyline geprägt von den ansässigen Banken und Versicherungen. Durch den Zürichsee und die gut erhaltene mittelalterliche Altstadt, ist die Mischung der unterschiedlichen architektonischen Meisterwerke perfekt. Wer gerne mehr von der Architektur sehen will, der kann sich an einen Architekturfotograf in Zürich wenden, um besonders außergewöhnliche Bauwerke zu bestaunen.

Die Architektur ist nicht nur zum staunen schön. Auch für Investoren ist Zürich ein schönes Fleckchen Erde. Zwar sind die Lebenshaltungskosten in der Stadt höher, als vergleichsweise in anderen Schweizer Städten, aber dementsprechend sind auch die Mieteinnahmen höher. Zusätzlich zu den Mieteinnahmen sind auch die Immobilienpreise stabil.

Urlaub in Zürich

Ungefähr genauso schön wie die Stadt und die Architektur, sind die Sehenswürdigkeiten, die Zürich zu bieten hat. Für warme Sommertage bietet sich baden im Flussbad Oberer Letten an nahezu perfekt an. Das Flussbad zieht sich entlang altmodischer Brücken und schöner Landschaften, sodass man zusätzlich zum Abkühlen auch die Aussicht genießen kann. Durch seine Länge von 400 Metern kann man sich bequem von der Strömung treiben lassen und den Alltag ein wenig vergessen. Wer gerne gegen die Strömung schwimmen möchte, tut gleichzeitig noch etwas für seine Fitness.

Neben entspannten Orten, bietet Zürich auch kulinarisch eine Menge. Dort ist das älteste vegetarische Restaurant zu Hause, was die Sinne höher schlagen lässt. Alleine das Mittagsbuffet bietet über 100 verschiedene Gerichte, was an Auswahl kaum zu übertreffen ist. Selbst Fleischliebhaber kommen mit Gerichten, wie dem vegetarischen Tartar voll auf ihre Kosten. Skepsis wird an der Eingangstür abgegeben.

Für Zürich ist Zeit notwendig

Um tatsächlich alle Besonderheiten der beliebten Schweizer Stadt kennenzulernen, ist viel Zeit notwendig. Hilfreich ist es dabei, wenn ein Guide oder jemand, der schon öfter da war, eine kleine Führung veranstaltet. Manche Flecken lassen sich nur finden, wenn gewusst wird, wo gesucht wird.

Inmitten von Architektur, Restaurants und weiteren Sehenswürdigkeiten, kommen auch Wanderer voll auf ihre Kosten. Alleine um alle Berge zu begutachten, sind schon mehrere Tage bis Wochen notwendig. Dabei ist die Aussicht atemberaubend, wenn man erstmal auf der Spitze angekommen ist. Generell lässt sich sagen, dass für jeden Typ in Zürich etwas passend dabei ist.